Revitalisierung einer Industriebrache in der Nürnberger Südstadt

Gewerbepark Südstadt

UMSETZUNG

Auf dem ca. 135.000 m² großen Grundstück entlang der Frankenstraße werden nun in den teilweise historischen Werkshallen und Gebäuden multifunktionale Gewerbeflächen für Handwerk, Fertigung, Ausstellung, Büro und Kultur umgebaut und vermarktet. Vorrangiges Ziel des Konzeptes ist die Ansiedelung mittelständischer Unternehmen, deren Arbeitsplätze in Nürnberg erhalten werden sollen. Das Projekt dient als ein gelungenes Beispiel für die Revitalisierung einer Industriebrache zu einem stabilen Logistik- und Dienstleistungsstandort.

HINTERGRUND

Erbaut wurde die ehemalige Produktionsstätte für Lokomotiven und Züge durch MAN zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Bis 2005 wurden auf dem traditionsreichen Gelände der MAN zuletzt von Adtranz Bombardier Schienenfahrzeuge entwickelt und gebaut. An diesem Ort wurde die erste Generation des ICEs gefertigt und schrieb somit erneut in Nürnberg Eisenbahn-Geschichte.

MIETER

Innerhalb der derzeitigen Nutzung als Gewerbepark ist das Gelände aufgeteilt und an verschiedenste Firmen vermietet, wie zum Beispiel MAN, Siemens, Alstom, Staatstheater Nürnberg, McFit, Europcar, Leistritz, etc.

Eckdaten

Nutzungskonzept: Industrie- und Einzelhandelsstandort

Projektart: Revitalisierung einer Industriebrache

Erwerb: 2006, kompletter Leerstand

Status: Vermietungsstand 95%

Grundstücksfläche: 135.000 qm

Nutzfläche: 85.000 qm

arrow Maps