Schöller Areal

Revitalisierte Eislandschaften.

Zum Projekt

Nutzungskonzept

Gewerbliche Mischnutzung: Produktion, Logistik, Büro

Projektart

Revitalisierung eines ehemaligen Produktionsstandorts

Erwerb

Juni 2020

Baujahr

1971 bis 1988

Grundstücksfläche

ca. 51.000 qm

Nutzfläche

ca. 85.500 qm

Ab den 1970er Jahren wurde das Areal sukzessive vom Firmengründer Theo Schöller errichtet und diente als Produktionsstätte von Speiseeis und Lebkuchen.

2002 wurde die Nürnberger Traditionsfirma vom Weltkonzern Nestlé übernommen. Das letzte verbliebene Werk des früheren Eis-Imperiums Schöller wurde 2017 geschlossen. 

Die Europazentrale mit Management und Vertrieb der Firma sitzt bis heute an dem Standort. Das Areal besteht aus vier Bürobauten, einem Produktionstrakt und sieben ehemaligen Kühlhallen sowie weiteren Lagerflächen. 

Die alpha Gruppe hat das ca. 50.000qm große Areal 2020 erworben. Ziel ist es den über Jahre gewachsenen Gebäudebestand mit ca. 85.500qm Nutzfläche weiterhin gewerblich zu nutzen und das ehemalige Betriebsgelände weiterzuentwickeln. 

Mit dem Schöller Areal soll ein bereits etablierter Gewerbestandort zu neuem Leben erweckt werden. Das Areal überzeugt durch seinen flexibel nutzbaren Gebäudebestand, die innerstädtische Lage und eine sehr gute Verkehrsansbindung. 

Lage des Areals

Das direkt am Nordring gelegene Schöller Areal befindet sich in bevorzugter Lage im Stadtteil Thon, im Nürnberger Norden. Thon gilt als ein dynamischer Stadtteil mit großem Entwicklungspotenzial. Durch die unmittelbare Nähe zum Stadtzentrum, dem Nürnberger Flughafen, den benachbarten Städten Erlangen und Fürth und den weiterführenden Autobahnen ist es ein äußert attraktiver Standort für Unternehmen. Zudem hat sich Thon zu einem gefragten Wohngebiet entwickelt. 

Durch die direkt an das Grundstück grenzende Bus- und Straßenbahn-Haltestelle Bucher Straße (Nordring), sowie auch fußläufig erreichbare U-Bahn-Haltestelle Klinikum Nord, besteht eine herrvorragende ÖPNV-Anbindung. 

Der Standort am Nürnberger Ring bietet eine ausgezeichnete Anbindung an die umliegenden Stadtteile und das gesamte Stadtgebiet.

PROJEKTÜBERSICHT